II.3 Verpackung

Anforderungen

Das Unternehmen achtet systematisch darauf,

  • unnötige Verpackung zu vermeiden (z. B. Umverpackungen),
  • Verpackungsgewicht zu vermindern (z. B. dünnere Materialien),
  • verwertbare und / oder wiederverwendbare Verpackung einzusetzen (z. B. Mehrweg) und die Umweltauswirkungen, die durch Verpackungen entstehen, zu minimieren (z. B. umweltschonende Materialien).

Nachweismöglichkeiten

  • Klimabilanz aller Geschäftstätigkeiten (Corporate Carbon Footprint), z. B. nach GHG-Protocol oder ISO 14064, Critical Review
  • Daten zu standortbezogenen Treibhausgasemissionen aus Energieverbräuchen (inkl. Transportkraftstoffe) und Kältemittelverlusten (z.B. auf Basis der ISO 50001, einer Produktökobilanz, Energiebilanz oder Produktklimabilanz)
  • Ziele, Maßnahmen und Kooperationen mit Anspruchsgruppen zum Klimaschutz, z.B. Klimaschutzprogramm

Exemplarische Aktivitäten / Indikatoren und Praxisbeispiele

Aktivitäten

Indikatoren