Anforderungen

Das Unternehmen stellt dar, wie es

  • im Unternehmen und
  • entlang der Wertschöpfungskette  bzw. in den Regionen, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt,

gerechte Wertschöpfung betreibt und damit zur Bekämpfung von Armut beiträgt.

Nachweismöglichkeiten

  • Dokumentation über Partizipation der Beschäftigten z. B. Prämien, Statement der Geschäftsführung, Betriebsrat
  • Verträge / Audits / Zertifikate der an der Wertschöpfung beteiligten Unternehmen
  • Code of Conduct u. a. Verhaltenscodizes, Lieferantenaudits, Projekte und / oder Initiativen zur Bekämpfung von Armut
  • Angaben über die Versteuerung und über die Reinvestition von Gewinnen nach Regionen
  • Ziele, Maßnahmen und Kooperationen mit Anspruchsgruppen zur Bekämpfung von Armut

Exemplarische Aktivitäten / Indikatoren und Praxisbeispiele

Aktivitäten

Indikatoren